wire-mesh

Aktuelles & Presse

Hier finden Sie aktuelle Informationen und Meldungen rund um TOPREGAL als Unternehmen, die Mitarbeiter, neue Produkte und vieles mehr.


09.07.2021: Erster Spatenstich im neuen Industriepark Berlin-Szczecin: Familienunternehmen TOPREGAL lässt sich in Pasewalk nieder

Pasewalk, 09.07.2021. Der erste Investor im neuen Industriepark Berlin-Szczecin ist das europaweit tätige Familienunternehmen TOPREGAL GmbH. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Filderstadt bei Stuttgart produziert und vertreibt Regalsysteme für gewerbliche Lagerhaltung und Produkte für Betriebseinrichtung. Am neuen Standort in Pasewalk sollen in Zukunft auf insgesamt 20.000 Quadratmetern Produktion, Reparaturen, Lagerung und der Versand nach Nord- und Osteuropa stattfinden. 

„Das neue Industriegebiet ist verkehrstechnisch und strategisch sehr gut gelegen – sowohl um den nord-östlichen Teil der Republik zu bedienen als auch Skandinavien und Osteuropa. Deshalb haben wir uns entschieden, hier einen komplett neuen Firmenstandort nach unseren Wünschen und Vorstellungen zu errichten. Mit zu Beginn 30 neuen Arbeitsplätzen in den Bereichen Lager, Logistik und Verwaltung können wir die Struktur vor Ort zusätzlich unterstützen,“ so Jürgen Effner, Firmeninhaber der TOPREGAL GmbH. 

Mit der Planung und dem Bau der neuen Logistik- und Produktionshalle hat TOPREGAL das Bau- und Dienstleistungsunternehmen GOLDBECK beauftragt. Bis April 2022 wird der Generalübernehmer auf dem 55.000 Quadratmeter großen Grundstück insgesamt vier Hallen mit je 5.000 Quadratmetern Nutzfläche sowie ein angeschlossenes Bürogebäude inklusive Sozialräumen für TOPREGAL realisieren. 

GOLDBECK ist europaweit bekannt für das Bauen mit System. Wesentliche Bauelemente, darunter Tragwerke, Decken und Wände, produziert das Unternehmen in eigenen Werken vor und liefert sie „just in sequence“ auf die Baustelle. Vor Ort werden die Systemelemente anschließend zu schlüsselfertigen Gewerbeimmobilien montiert. Volker Huber, Leiter der GOLDBECK-Niederlassung Rostock, erklärte die Vorteile dieser Bauweise beim heutigen Spatenstich so: „Die Ansiedlung von TOPREGAL als erstes Bauprojekt im neuen Industriepark Berlin-Szczecin hat Leuchtturmcharakter. In nur zehn Monaten werden wir das freie Grundstück in eine schlüsselfertige Logistik- und Produktionshalle verwandeln, die hoffentlich schnell zahlreiche weitere Unternehmen von den Standortvorteilen überzeugt. Ein weiterer Vorteil – sowohl für TOPREGAL als auch für die Umwelt: Dank der systematisierten Bauweise können wir einen erheblichen Teil der üblicherweise anfallenden Ressourcen und Emissionen einsparen. Eine 550 kWp Photovoltaik-Anlage inklusive Pufferspeicher und 20 E-Ladestellen tragen zusätzlich zur nachhaltigen Standortentwicklung bei.“ 

Bauherr Jürgen Effner nutzte den offiziellen Spatenstich abschließend als Gelegenheit, um sich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit zu bedanken: „Corona hat die Planung dieses Bauvorhaben nicht leichter gemacht. Viele Beteiligte, darunter das GOLDBECK-Projektteam und 30 weitere Personen, treffen wir heute das erste Mal persönlich. Doch trotz aller Umstände haben wir uns zu jedem Zeitpunkt sehr gut beraten und in Pasewalk herzlich willkommen gefühlt. Mein Dank gilt deshalb der Bürgermeisterin Sandra Nachtweih und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit, der Förder- und Entwicklungsgesellschaft Vorpommern-Greifswald sowie GOLDBECK und allen weiteren am Bau beteiligten Partnern. Ich bin sicher, die kommenden zehn Monate verlaufen ebenso partnerschaftlich und erfolgreich und ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.“

spatenstich 1

spatenstich 2

23.03.2021: Wir sind jetzt AVPQ zertifiziert! Ab sofort wird TOPREGAL GmbH im amtlichen Verzeichnis präqualifizierter Unternehmen geführt.

Gegen Ende 2017 hat der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) das AVPQ-Verzeichnis eingeführt und damit das bisherige Präqualifizierungsregister (PQ-VOL) abgelöst. Dadurch ist es für kleine und mittlere Unternehmen einfacher an Ausschreibungen aus dem öffentlichen Sektor teilzunehmen. Einmal im Amtlichen Verzeichnis aufgenommen, ist es nicht mehr notwendig die gewünschten Eignungsnachweise bei jeder Ausschreibung neu zusammenzustellen. Dadurch sparen wir Zeit und Kosten. Die Nachweise entsprechen den Anforderungen der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE). Wir freuen uns sehr über dieses für ein Jahr gültige Zertifikat.

Weitere Infos dazu auf der Webseite der IHK 


07.08.2020: Dritter TOPREGAL-Standort – Planungen für den Neubau einer Lager- & Produktionsstätte laufen

Das komplett neu erschlossene Gebiet in Pasewalk mit dem Namen „Industriepark Berlin-Szczecin“ liegt nah an der A20 und somit verkehrstechnisch sehr gut angebunden für den Nord-Östlichen Teil der Republik als auch das angrenzende europäische Ausland. Als erster offizieller Käufer eines ca. 55.000m² großen Baugrundstücks für den dritten TOPREGAL Standort, war das Interesse der Öffentlichkeit und Presse sehr hoch, als das Investitionsvorhaben den Pasewalker Stadtvertretern vorgestellt wurde.

„Wir haben den strategisch für uns günstig gelegenen Standort Pasewalk gewählt, um dort einen komplett neuen Firmenstandort nach unseren Wünschen und Vorstellungen zu errichten und mit den geschaffenen rund 30 dauerhaften Arbeitsplätzen die Struktur vor Ort unterstützen“ informiert Firmeninhaber Jürgen Effner die Anwesenden. Im zukünftigen TOPREGAL-Standort wird, genau wie in Filderstadt und Wesel, die gesamte Produktpalette in entsprechenden Hochregallagern vorrätig sein, als auch Individualaufträge und Servicedienstleistungen durchgeführt werden. Doch bevor es soweit ist, werden die Lagerhallen zunächst nach unseren Anforderungen geplant und errichtet. Wir sind sehr zuversichtlich, im Jahr 2021 von Pasewalk aus den Großraum Berlin, Skandinavien und Osteuropa zu beliefern.

Vertragunterzeichnung Firmeninhaber Jürgen Effner bei Vertragsunterzeichnung

Grundfläche neuer Standort Noch ein leeres Feld - demächst neuer TOPREGAL Standort

09.04.2020 + 14.04.2020: Hilfe für Helfer - TOPREGAL spendet Schutzmasken an Kliniken im Kreis Esslingen

Gerade in der derzeitigen Phase der vielen Erkrankungen am Coronavirus im Umkreis, ist diese Sachspende verbunden mit einem Dank an die Ärzte und das Pflegepersonal, die bereits seit Wochen unermüdlich ihren wichtigen Dienst für die Patienten verrichten. Die Beschaffung von dringend notweniger Schutzausrüstung, zu denen auch die Einmal-Gesichtsschutzmasken zählen, muss so schnell und einfach wie möglich für die Kliniken erfolgen. Täglich berichten Medien von Lieferschwierigkeiten und Engpässen in der Beschaffungslogistik, wie auch der Aufruf des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann an die Industrie  im Südwesten Ende März zeigt. „Wir haben kurzerhand unseren vorhandenen Kontakt zu einem Hersteller in China aufgenommen und die schnelle Lieferung der Schutzmasken per Luftfracht organisiert.“, informiert Firmeninhaber Jürgen Effner (rechts im Bild) zur Herkunft der Masken. Die Filderkliniken in Bonlanden erhalten 1.000 Schutzmasken in Form einer Sachspende überreicht. Die Klinik auf den Fildern hat zwar kürzlich erst eine Lieferung erhalten, aber in aktuellen Lage ist es nicht gesichert, dass auch die nächste benötigte Lieferung rechtzeitig ankommt. Informiert Frau Riehm (Pflegedienstleitung) bei der Übergabe über den unplanbaren Zustand der Schutzausrüstungsbeschaffung.

Übergabe-Sachspende-Gesichtsschutzmasken_Filderklinik

 Michael Hedtrich, Kaufmännischer Direktor des Klinikums Esslingen, freut sich sehr über die gespendeten insgesamt 3.000 Gesichtsschutzmasken für sich und die zahlreichen Mitarbeiter des Klinikums. Es erleichtert die aktuell angespannte Beschaffungslogistik zumindest für ein paar Tage.

Klinikum-Esslingen-mit-Gesichtsschutzmasken
Übergabe-Sachspende-Gesichtsschutzmasken_Klinikum-Esslingen Übergabe der 3.000 Gesichtschutzmasken von Jürgen Effner (Inhaber TOPREGAL GmbH) an Frau Bensch und Herrn Hedtrich vom Klinikum Esslingen

18.02.2019: Heimspiel für TOPREGAL auf der LogiMAT 2019

Im zehnten Jahr unseres Bestehens werden wir erstmals auf der LogiMAT 2019 ausstellen. Die Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement findet vom 19.-21. Februar 2019 (9 - 17 Uhr) auf dem Gelände der Messe Stuttgart statt. Am Stand OG21 auf der Galerie in Halle 1 präsentieren wir  unser breites Produktportfolio von Lager-, Paletten- und Kragarmregalen sowie das umfangreiche Zubehör für alle gängigen Regaltypen. Ein weiterer Schwerpunkt sind die multifunktionalen und fahrbaren Regal- und Packtisch-Lösungen, die wir neu ins Sortiment aufgenommen haben. Darüber hinaus können Interessierte am Stand von TOPREGAL weitere Produktneuheiten für die Lagereinrichtung in Augenschein nehmen. Für uns ist die LogiMAT 2019 ein echtes Heimspiel: Zwischen dem Messegelände am Flughafen Stuttgart und dem rund 12.000 Quadratmeter weitläufigen Zentrallager in Filderstadt liegt gerade einmal eine Landebahnlänge. „Wir freuen uns auf die Gespräche mit unseren bestehenden und neuen Kunden sowie den Austausch mit unseren Händlern und Wiederverkäufern auf der LogiMAT“, erklärt TOPREGAL-Vertriebsleiter Jan Saint-Machin. „Mit innovativen Produkten und dem neuen Geschäftsfeld der Betriebsausstattungen macht TOPREGAL einen weiteren Schritt hin zum Full-Service-Anbieter für kundenspezifische Lagerkonzepte“, blickt er voraus.

trusted shops
Käuferschutz inklusive
Sehr gut
4.82/5.00