Alle Produkte

Nachhaltigkeit bei TOPREGAL

Mülltrennung, Ressourceneinsparung, Energiesparmaßnahmen und nachhaltige Energiewirtschaft sind Themen die uns sowohl im Privatleben als auch im Beruf immer wieder beschäftigen. Hierzu ist jeder und jede eingeladen, wenn nicht sogar aufgefordert seinen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Auf dieser Seite wollen wir Ihnen näherbringen, wie die TOPREGAL GmbH es schafft nachhaltig zu wirtschaften, Ressourcen nicht über die Maßen zu beanspruchen und gleichzeitig die Mitarbeiter dabei unterstützt ebenso ihren Teil zur Nachhaltigkeit im und außerhalb des Unternehmens zu leben. Uns von TOPREGAL liegt der Klimaschutz am Herzen und wir versuchen jeden Tag ein bisschen besser mit unserem Planeten und der Umwelt umzugehen. Dabei ergreifen wir konkrete Maßnahmen. Lassen Sie sich inspirieren, von unserer Vision eines grünen Unternehmens.

Dramatisch, doch nicht hoffnungslos

In den Medien wird täglich über die katastrophalen Auswirkungen des Klimawandels berichtet. Durch höhere CO2-Emissionen und das dadurch heißere Weltklima schmelzen die Polkappen, was zusätzlich zu einer Erwärmung unserer Atmosphäre führt. Die Folgen davon sind schrecklich vielfältig. Darunter fallen Überflutungen durch den steigenden Meeresspiegel, zunehmend extreme Wetterlagen, die zu langen Dürrephasen und immer häufigeren Hochwassern führen, und auch die Tierwelt bleibt hier nicht verschont. Aktuell sind rund eine Million Tierarten vom Aussterben bedroht. Laut dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) verschwinden täglich 150 Tierarten vom Planeten Erde.

Um diese Auswirkungen auszubremsen oder sogar komplett zu stoppen, definierte das Bundesministerium für Umwelt (BMU) 17 Ziele. Darunter finden sich auch Ziele bei denen wir als Unternehmen zur Zielerreichung durch unser Handeln und unsere Entscheidungen maßgeblich beitragen können:

  • Gesundheit und Wohlergehen
  • Geschlechtergleichheit
  • Bezahlbare und saubere Energie
  • Menschenwürdige Arbeit
  • Nachhaltige Städte und Gemeinden
  • Maßnahmen zum Klimaschutz

Jede und jeder kann zum Umweltschutz beitragen. So haben wir uns, die TOPREGAL GmbH  eine Selbstverpflichtung auferlegt, um unseren Teil dazuzutun und unseren blauen Planeten zu bewahren. Einige Maßnahmen wollen wir Ihnen hier vorstellen.


Nachhaltigkeit hat verschiedenen Facetten

Nachhaltigkeit und nachhaltiges Handeln ist vieles, doch meistens nicht leicht. So kommt es in Wirtschaft und Politik häufig zu dem Eindruck, dass das komplexe Konstrukt Nachhaltigkeit und Ökologie im Widerspruch zu einer wachsenden Wirtschaft stehen. 

TOPREGAL ist hierbei anderer Meinung: Nachhaltigkeit geht von einem respektvollen Umgang mit den Menschen (soziale Nachhaltigkeit), der Natur (ökologische Nachhaltigkeit) und der Organisation (ökonomische Nachhaltigkeit) aus. Keines dieser Felder kann und soll vernachlässigt werden, da keines ohne das andere existieren kann. So gilt es auch unter Berücksichtigung dieser drei Zielfelder Maßnahmen zu ergreifen, um ein nachhaltiges Handeln zu gewährleisten.

Green mindset: Green production

Unter ökologischer Nachhaltigkeit verstehen die meisten eine Reduktion von Treibhausgasen, wie COund Methan. Allerdings geht ökologisches Handeln noch weit darüber hinaus.

Die TOPREGAL GmbH verringert ihre Emissionen durch viele verschiedene Maßnahmen: So finden die meisten Absprachen, Besprechungen mit Kunden und Lieferanten und auch innerhalb des Betriebes telefonisch statt. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Fahrtwege. Dazu kommt, dass das Unternehmen früh damit angefangen hat ein nahezu papierloses Büro, ohne Faxgerät oder Dokumentenablage zu realisieren. Damit werden auf der einen Seite Ressourcen gespart und auf der anderen Seite wird eine übermäßige Müllproduktion verhindert. Darum reduzieren wir auch die Produktion von zahlreichen Katalogen auf ein Mindestmaß - gerne würden wir dieses Medium komplett einstellen, aber auf Nachfrage unserer Kunden lassen wir in unregelmäßigen Abständen eine kleine Auflage produzieren, von der nur auf Anfrage versendet wird. Sicherlich verringern wir auch hier die Anzahl immer weiter und vielleicht wird es in ein paar Jahren möglich sein unseren Katalog nur noch als PDF anzubieten, so wie wir es in den Fremdsprachen bereits tun. Damit haben wir bisher ebenfalls gute Erfahrungen machen können und positives Kundenfeedback darauf erhalten.

Als serviceorientiertes Industrieunternehmen benötigt man dennoch Fahrzeuge, eine funktionierende Logistik und Mitarbeiter, welche tagtäglich in Lagern die Regale befüllen und kommissionieren. Hier hat die Geschäftsleitung den größten Hebel innerhalb von TOPREGAL erkannt. So werden in unseren Lagern ausschließlich Elektrofahrzeuge, wie elektrisch betriebene Gabelstapler, Niederflurfahrzeuge und Reinigungsmaschinen verwendet. Das schont nicht nur die Umwelt, durch eine geringere CO2-Belastung, sondern auch den einzelnen Mitarbeiter, der so nicht täglich Abgasen in Lagerhallen ausgesetzt ist. Um  diese Technologie auch nach außen zu tragen, bieten wir unseren Kunden nur elektrisch betriebene Fahrzeuge und Geräte an. Damit entscheiden wir uns bewusst gegen den Verkauf von Produkten, welche nur mit Verbrennungsmotor möglich sind, wie z. B. Dieselgeneratoren oder größere Baumaschinen. Hier schränken wir uns, als TOPREGAL GmbH, der Umwelt zuliebe gerne ein.

Hiermit wollen wir, als verantwortungsbewusste Organisation unseren Teil dazu beitragen die Energiewende in Deutschland weiter voranzutreiben.

Green Ideas: Die nachhaltige Einstellung von Mitarbeitern 

Eines muss dabei klar sein: Das Green mindset beginnt bei den Mitarbeitern eines Unternehmens. Ohne diese lassen sich keine nachhaltigen Prozesse realisieren und auch keine nachhaltigen Produkte auf den Markt bringen. So ermutigt TOPREGAL seine Mitarbeiter regelmäßig nachhaltige Konzepte zu erarbeiten und Ideen für einen respektvollen Umgang untereinander und mit der Natur zu entwickeln.

So wurden bereits einige Verbesserungen innerhalb der Organisation umgesetzt: Es werden auf den Toiletten lediglich elektrische Händetrockner, statt Papierhandtücher, welche nach einmaligem Gebrauch im Mülleimer landen würden, verwendet. Im Büro werden zudem ausschließlich Glasflaschen verwendet und der Gratiskaffee ist natürlich Fair Trade, um den Kaffeebauern auch ein Leben außerhalb von Armut zu ermöglichen. 

Mülltrennung und Energie sparen sind mitunter die wichtigsten und leichtesten Maßnahmen, die getroffen werden können, um eine positive Klimabilanz zu erzielen. So werden Mitarbeiter bei TOPREGAL regelmäßig darin geschult und sensibilisiert Plastikmüll von Bio- und Papiermüll zu trennen, möglichst wenig auszudrucken und wegzuwerfen und Lichter am Abend und bei Verlassen der Räumlichkeiten auszuschalten.

In unseren Lagerhallen hören die umweltgerechten Maßnahmen nicht auf: Wir achten darauf möglichst wenig Müll zu Produzieren. So werden Rückläuferprodukte, die repariert werden können auch tatsächlich repariert und nicht entsorgt. Hierbei wird in jedem Fall noch einmal hinterfragt: Kann das Gerät wieder instandgesetzt werden? Wenn es eine Möglichkeit gibt, wird diese genutzt. Das sind wir unseren Kunden ebenso schuldig, wie unserer Umwelt. Ist es auf Grund zu starker Beschädigungen nicht mehr möglich ein Gerät zu benutzen wird dieses fachmännisch auseinandergebaut und brauchbare Teile in anderen Geräten derselben Art wiederverwendet. Mit Hilfe von solchen Upcycling Maßnahmen versucht TOPREGAL sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch verantwortungsvoll zu handeln.

Grüne Standortpolitik

Das wirtschaftliche Wachstum von TOPREGAL bedingt, dass international immer mehr Kunden auf das Unternehmen aufmerksam werden, was die Lieferwege demnach immer länger werden lässt. Um Transportwege zu verkürzen und so die CO2-Bilanz zu verbessern, werden neue Logistikzentren benötigt. 

Hierzu wurde der neueste Standort in Pasewalk, nahe der polnischen Grenze erschlossen. Dieser Standort ist bewusst gewählt, da TOPREGAL immer mehr Kunden im Nord-Osten Deutschlands generiert. Doch nicht nur Transportwege werden durch diesen Standort reduziert. Ziel ist es hier eine neue, eigene LKW-Flotte aufzubauen, welche ausschließlich mit modernsten und sparsamen Verbrennungsmotoren (Euro 6) ausgestattet ist. Zukünftig sollen hier auch Elektrofahrzeuge zum Einsatz kommen. Eine Ladestation für LKWs mit Elektromotor ist bereits an dem Logistikzentrum vorhanden und liefert 250 kW Leistung. Damit setzt die TOPREGAL GmbH neue Maßstäbe im Bereich Logistik.

Doch dieser Standort glänzt nicht nur mit seiner ökologischen Fahrzeugflotte. Das gesamte Flachdach der Lagerhalle mit 5000 m²  wurde mit Fotovoltaikanlagen bestückt, mit dem Ziel eine autarke Energiewirtschaft zu realisieren. Mit 509.062  kWh/Jahr erzeugt diese Anlage genügend Strom für den Tagesbedarf der Hallen, für alle Fahrzeuge, für Ladestationen der Mitarbeiterfahrzeuge und Sozialflächen. Tagsüber wird der Strom natürlich für die elektrischen Fahrzeuge und für den Betrieb der Lagerhallen verwendet. Überschüssige Energie wird nicht direkt in das Netz gespeist, sondern vor Ort in einem Pufferspeicher mit einer Kapazität von 203,4 kWh gebündelt. Damit wird nachts, unter anderem dann die Luftwärmepumpe betrieben und die Wohnung des Hausmeisters mit Strom versorgt. Insgesamt werden durch diese innovative Technologie 320 Tonnen Kohlenstoffdioxid eingespart, welches ansonsten in die Atmosphäre abgegeben werden würde.

Dieses grüne Heizungssystem kommt allerdings nicht nur in dieser Wohnung, sondern in allen Sozialräumen des Standorts Pasewalk zum Einsatz. Der so erzeugte Strom wird zudem den Mitarbeitern in Form von Ladestationen für E-Bikes und E-Fahrzeuge verwendet, um so auch einen Anreiz außerhalb des Unternehmens zu schaffen auf erneuerbare Energien umzusatteln. Auch beim Thema Mitarbeiterfahrzeuge sattelt TOPREGAL ab dem 01.12.2022 komplett auf E-Autos um.

Pasewalk wird damit zum Vorreiter von Green Engineering im Bereich Lagerlogistik. Somit werden auch eine große Anzahl an Bäumen gepflanzt und viele weitere Grünflächen mit Bänken und Mülleimern versehen, nicht nur um der ökologischen, sondern auch der sozialen Nachhaltigkeit gerecht zu werden.

Nachhaltige Produktstrategie

Nicht nur die eigene Infrastruktur ist ökologisch nachhaltig gestaltet. Auch die Industrieprodukte können sich sehen lassen. So findet man bei TOPREGAL keine Maschinen, Fahrzeuge oder Geräte mit Verbrennungsmotor im Sortiment. Die technischen Produkte, welche motorenbetrieben sind, nutzen Elektromotoren als Antrieb. Hierbei geht das Unternehmen sogar noch einen Schritt weiter. Viele Produkte verfügen neuerdings auch über Solarpaneele, um Sonnenergie zu nutzen. Diese sorgen dafür, dass die Akkukapazität entweder erheblich verlängert wird oder dass das Gerät sogar komplett ohne Zufuhr von Strom aus dem Netz funktioniert. Diesen Anspruch an die eigenen Produkte nimmt TOPREGAL sehr ernst. Auch in Zukunft wird man als Kunde keinerlei Verbrennungsmotoren finden können. 

trusted shops
Käuferschutz inklusive
Sehr gut
4.82 /5.00