Drive-in-Lager

Als Drive-in-Lager wird ein Regal mit einer offenen Bedienseite bezeichnet, in die das Flurförderfahrzeug hineinfahren kann (Einfahregal) und die Ware (meist auf Palette gelagert) vor dem letzten Warenstapel absetzt. Es wird nach dem LIFO-Prinzip („Last In – First Out“) gelagert, da die zuletzt eingelagerte Einheit zuerst abgeholt wird.

Drive-in-Lager eignen sich für große Menge nicht stapelbarer Ware. In jeder Regalgasse wird nur ein Artikel oder eine Charge gelagert. Der Vorteil einer hohen Lagerdichte steht einem insgesamt langsamen Zugriff auf die gelagerte Ware gegenüber.