Intralogistik


Unter dem Begriff Intralogistik werden alle Vorgänge innerhalb eines Unternehmens zusammengefasst, die den Material- und Warenverkehr sowie die Logistik betreffen. Dazu zählen zum Beispiel Flurförder(fahr)zeuge, Krane, (Serien)-Hebezeuge und Stetigförderer (Elevatoren) sowie die gesamte Lagertechnik. Intralogistische Prozesse sind Organisation und Durchführung, Überwachung und Verbesserung des Waren- und Materialflusses in Industrie, Handel und öffentlichen Einrichtungen.
Mit Verlassen des Werksgeländes schließt sich der Fremdtransport durch Speditionen oder Lieferanten außerhalb des Werksgeländes als Gegenstück der Intralogistik an.

Das Forum „Fördertechnik und Intralogistik“ im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) bündelt die Interessen von rund 250 deutschen und europäischen Mitgliedsunternehmen. Es vertritt Anbieter aus den Branchen Fahrerlose Transportsysteme, Flurförderzeuge, Krane, Lagertechnik, Serienhebezeuge und Stetigförderer (Elevatoren).