Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. OK, verstanden

Anlegeleitern

Schnell von einem Ort zum anderen getragen, schnell bei Bedarf gereinigt und in fast jedem größeren Handwerker-KFZ zu finden ist die Anlegeleiter aus Aluminium. Diese klassische Leiter besticht durch ihr geringes Gewicht und bietet dennoch eine Vielzahl an Vorteilen für den professionellen Einsatz. Alle unsere Anlegeleitern sind mit einem rutschfesten Sicherheits-Leiterschuh (integrierter Abrutschschutz) ausgestattet, haben auch auf den Sprossen Sicherheitsprofile und auch ein Anlegeschutz im oberen Leiterbereich ist hier Standard. Die Größen variieren und im Sortiment finden Sie für jede gewünschte maximale Arbeitshöhe die für Ihre Ansprüche passende Leiter.

Alle unsere Leitern entsprechen den geltenden gesetzlichen Vorschriften (z.B. Norm EN 131).

Ergebnisse filtern

Mit der Alu-Anlegeleiter zu neuen hohen Zielen

Die Anlegeleiter bzw. Anstellleiter ist nach der Stehleiter die am meisten genutzte Leiter in Privathaushalten sowie im Handwerk oder der Industrie. Denn die Technik der leichten Anlegeleitern aus Aluminium ist ebenso einfach wie effektiv: Es sind befestigte Sprossen bzw. Stufen zwischen zwei Holmen und einer Traverse am Leiterfuß. Sicher wird der Einsatz der Anlegeleiter durch den stabilen, rutschfesten Stand auf einem festen Untergrund und das Anlegen bzw. Anlehnen des oberen Teils mit gummierten Enden an eine Wand o.ä.

Für jeden Bedarf und jede Arbeitshöhe die passende Anlegeleiter

Für Arbeiten in geringer Höhe, wie zum Beispiel beim Ein- oder Auslagern am Lagerregal, reicht eine Arbeitshöhe von vier Metern meist aus. Wir haben dazu einteilige Anstellleitern mit 6 bis 15 Sprossen und Arbeitshöhen zwischen 2,95m und 4,80m im Sortiment. Für Arbeiten ab dieser Höhe ist die Podestleiter meist die bessere, weil sichere Wahl.

Mehr Sicherheit auf Stufen und Sprossen durch die DIN EN 131

Alle unsere Anlegeleitern entsprechen der seit 2017 geltenden neuen DIN EN 131. Sie schafft die Grundlage für den sicheren Einsatz der leichten Leiter in ganz Europa. Für alle mobilen Leitern schreibt die DIN EN 131 vor, wie eine Leiter benannt, gebaut sowie geprüft und gekennzeichnet sein muss für den Einsatz im gewerblichen Umfeld. Gemäß DIN EN 131 müssen explizit alle im Handel erhältlichen Anlegeleitern mit einer Höhe von mehr als 3m seit dem 1. Januar 2018 mit einer Traverse am Leiterfuß ausgestattet sein.

Praxistest für den maximalen Winkel von Anlegeleitern

Beim Gebrauch von Anlegeleitern ist generell zu beachten, dass der Winkel nicht mehr als 65 bis 75 Grad betragen darf. Als Faustregel bietet sich dabei die Ellbogenprobe: Dazu stellt man sich seitlich an den Fußpunkt des Leiterholms. Den Oberarm auf Schulterhöhe ausstrecken und den Unterarm im 90°-Winkel nach oben richten. Wenn der Ellenbogen jetzt die Leiter gerade noch berührt, steht die Anlegeleiter richtig.

...mehr lesen